Herzlich Willkommen auf der Webseite des FC Nesse !


Die Nachrichten vom Vormonat findest du im Archiv >>> Klick hier!


 

15.06.2019

 

Dorffest erfolgreich beendet!

 

Als vollen Erfolg bewerten die Organisatoren das durchgeführte Dorffest am 15. Juni. Mitten im Dorf wurde ein großes Zelt dazu gestellt. Grillstand und Getränkebude sowie eine Klüterbahn rundeten das Angebot ab.

Am Freitagabend wurde eine Verbandstagung der Feuerwehren durchgeführt. Ortsbrandmeister Uwe Denkena Ihnen begrüßte dazu die rund 250 teilnehmenden Kameraden. Uwe Denkena Ihnen zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Hatten die Kameraden aus Nesse doch auch viel Zeit und Manpower zur Umsetzung ihrer Verbandstagung im Zelt in Nesse unternommen.

Am Samstagnachmittag begrüßte dann der FC Nesse seine geladenen Gäste zu einem Kommersnachmittag. Ca. 120 Gästen aus Verbänden, Politik, Wirtschaft, Sportvereinen sowie unseren Mitgliedern waren der Einladung gefolgt. Hierüber zeigten sich die Verantwortlichen sehr erfreut. Ein Mitglied reiste sogar extra aus seiner Heimatstadt Bochum an. Frank Schubert ließ es sich nicht nehmen, der Veranstaltung beizuwohnen.

Als Ehrengäste durfte der FCN neben unserem Bürgermeister Michael Hook auch  Alwin Haberts (NFV) und Alwin Goldenstein (KSB) begrüßen. Alle drei Ehrengäste überbrachten den Grußworten auch ihre Präsente. Ebefalls überbrachte Manfred Pree als Sprecher aller Sportvereine der Gemeinde seine Grußworte. Hierbei glänzte er mit einem exellenten plattdeutschen vorgetragendem Wortlaut. Er ging dabei auch nochmal auf den geschafften Wechsel im Vorstand ein. Seine lobende Worte für die bis dato geleistete Arbeit der ehemaligen Vorsitzenden Uwe Trännapp und Jens Dirks fanden breite Zustimmung. Weitere Gratulanten überbrachten ihre Grußworte. Der AWO Kindergarten überreichten ein von den Kindergarten Kindern gebasteltes Geschenk. Uwe Denkena Ihnen brachte eine kurze erheiternde Rede zum besten. Er erklärte nochmal, dass er seinerzeit beim Fußball "nicht zu gebrauchen war" und somit in den Feurerwehrdienst gelandet sei! Ferner seien er und seine Kameraden bei den Abstimmungsgesprächen immer "als erste vor die Tür gesetzt worden" und kündigte schon jetzt dafür die Revanche beim nächsten Dorffest an.

Die AWO Vorsitzende Hedwig Rau und ihre Mitstreiterin Erika Kleen überbrachten ebenfalls kurz und knapp ihre Worte. Der FCN Vorstand freute sich besonders über das Interesse der beiden Aktivposten der AWO.

Ortvorsteher Ernst Sorgenfrei überbrachte ebenfalls passende Worte. Als Ortsvorsteher und KBV Vorsitzende kündigte doppelte Redezeit an. Hier hatte er die Gäste kurzzeitig auf m Arm genommen und es aber auch im gleichem Atemzug revidiert. 

Pastor Manfred Hurtig hielt ebenfalls eine in seiner bekannten Art und Weise humorige Rede. In seiner langen Tätigkeit als Pastor habe er doch immer die Fußballer in der Form unterstützen können, dass er "NIE" (!) Konfirmandenfreizeiten abgehalten habe. Das wurde von seinen damaligen Vorgängern doch durchaus anders gehändelt und hatte damit auch Zufolge, dass Spieler in Punktspielen fehlten. Uwe Trännapp und Heiko Buss berichteten zuvor in ihrer Chronik von damaligen Trainergesuchen beim damaligen Pastoren um doch noch Spieler von der Konfirmandenfreizeit "loszulösen". "Das ist früher dann nicht immer auf kirchlichen Zuspruch gestoßen." erzählte Heiko Buss. Insofern hatte Manfred Hurtig nicht nur hier die Lacher auf seiner Seite.

Der FCN Vorsitzende bot unserem Pastor sodann auch eine Pressestellen Stelle in unserem Verein nach seiner aktiven kirchlichen Laufbahn an.

Wie vom Pastor bestellt endete dann pünktlich mit dem "Glockschlag" unserer Dorfkirche um 18.00 Uhr die offizielle Veranstaltung. Viele Gäste nutzten dann noch die Gelegenheit für einen "Smalltalk".

 

Alleinunterhalter Klaus Theesfeld spielte dann gegen 19.30 Uhr zum offiziellen Beginn des Dorffest Zeltfestes auf. Er brachte mit seiner bekannten Liedtexten die Mengen zum Kochen und Feiern. Die Tanzflächen wollten sich bis früh in die Morgenstunden nicht mehr leeren. Sein Heimnibus wurde deutlich. Der gebürtige Nessmer Jung musste dabei so manchen Songwunsch erfüllen.

 

Am Sonntag wurde wie angekündigt ein Zeltgottesdienst durch Manfred Hurtig abgehalten. Die Zuhörer erfreuten sich über ein gelungene Predigt. Viele ehemalige und jetzige Dorfbewohner weilten den Worten unseres bekannten und geschätzten Pastors.

 

Im weiteren Verlauf wurden am Sonntag viele Kuchen und Tassen Kaffee verkauft. Die vielen Kuchenspenden führten zu einem reichhaltigem Kuchen Schlemmerbuffet.

 

Alle Vereine waren mit dem Verlauf, dem Zuspruch und der Mithilfe aller Beteiligten sehr zufrieden. Eine Wiederholung wird längst nicht mehr ausgeschlossen! Dabei könnte das 100 jährige Jubiläum 2021 des KBV Free herut Nesse ausschlaggebend sein.

 

 

18.05.2019

 

Meister!!!

Es ist geschafft! Bereits 2 Spieltage vor Saisonende schafften unsere Herrenkicker die vorzeitige Meisterschaft in der Ostfrieslandklasse C. Somit dürfen unsere Kicker in der neuen Saison in der Klasse B antreten. 

 

 

Ausführliche Spielberichte findet ihr auf unsere Facebook Seite! Klick einfach dazu auf den rechts befindlichen Facebook Button!

 

Am Samstag bestreiten sie das letzte Saisonspiel!

 

Die Manschaft, das Trainerteam sowie die Verantwortlichen und Fans freuen sich riesig über diesen grandiosen und größten Erfolg der letzten Jahrzehnte! 

Unser Meisterteam 2018/2019!
Unser Meisterteam 2018/2019!

 

Vereinsjubiläum

 

 

Das Jahr 2019 lässt die Mitglieder und Freunde des FC Nesse jubeln! Es ist geschafft! 50 Jahre existiert unser Verein nunmehr!

 

Darum wollen wir dieses 50. Jubiläum auch feiern!  

Derzeit laufen mit Hochdruck die Vorbereitungen. 

 

Das Jubiläumsfest vom FC Nesse soll am Samstag, den 15.06.2019 um 16.00 Uhr durchgeführt werden! Rechtzeitig wurden nunmehr alle Mitglieder persönlich dazu schriftlich eingeladen! Ferner erwarten die Verantwortlichen auch Abgesandte der Nachbarvereine, der Feuerwehren, Funktionäre des NFV, des KBS sowie auch unseren Bürgermeister und weitere Mitglieder des Fachausschusses Sport. Natürlich haben es sich die Verantwortlichen auch nicht nehmen lassen die zahlreichen Unterstützer und Sponsoren einzuladen. Am Kommersnachmittag mit unseren geladenen Gästen wollen wir das tolle Jubiläum würdigen und feiern.

Grußworte der Funktionäre, des Bürgermeister Michael Hook und des Vereinsvertreter werden das Programm abrunden. Die Veranstaltung endet dann vermutlich gegen 18.30 Uhr. 

 

Im weiteren Verlauf werden dann die Türen für die "Jedermanns Party" für alle geöffnet! Hier wird sich dann hoffentlich ein breites Publikum das "Zeltfest" einfinden!

Zusammen mit den Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr, der AWO Nesse und den KBV Nesse ist es uns gelungen einen waschechten Nessmer für die Live Musik zu engagieren. Klaus Theesfeld wird allen Feierwilligen sein musikalischen Live Programm präsentieren! Ab ca. 19.30 Uhr startet dann sein Musikauftritt!

Die Organisatoren erhoffen sich mit dieser Veranstaltung eine "Wiederbelebung" des historischen jährlichen Zeltfestes vergangener Tage! Entgegen damaliger Zeiten wird bewusst kein (!) Eintritt erhoben. Humane Speisen- und Getränkepreise wurde dazu ausgemacht. Es wird daher von den Organisatoren ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mitgebrachte Getränke nicht erlaubt sind!! Die ganze Veranstaltung wird zur Einhaltung der allgemeinen Ordnung von einem Sicherheitsdienst begleitet!

Der Sonntag beginnt zunächst von einem evangelischen Gottesdienst um 10.00 Uhr. Das Orgateam freut sich auf die Zusage unseres beliebten Pastors Manfred Hurtig. Es wird ein "volles" Zelt erwartet. Anschließend werden Kuchen, Tee, Kaffee und andere Speisen und Getränke verkauft. Zudem können alle Interessierte (Familien, Kinder, Eltern etc.) einen privaten Flohmarkt aufbauen. Gewerbliche Verkaufsstände sind nicht erwünscht! 

 

Der Freitag dient ausschließlich den Feuerwehren! Unsere Feuerwehr führt als Gastgeber dort eine Feuerwehrverbandstagung durch! 

 

Der FC Nesse möchte sich bereits jetzt bei allen Beteiligten, insbesondere den Organisatoren und Helfern des KBV Nesse, der freiwilligen Feuerwehr Nesse, der AWO Nesse und unserer Kirchengemeinde bedanken!